Der rötliche Blattaustrieb von Nachbars Nussbaum 
schimmert wundervoll im Abendlicht.
 im Vordergrund leuchtet der Fächerahorn 'acer palmatum butterfly', 
dessen Austrieb leicht rosafarben angehaucht ist.
Auf der Nordwestseite des Hauses erhellen die Farben der verschiedenen 
Heuchera/Heucherella-Sorten das Schattenbeet entlang der Grenze.
Weil es inzwischen soviele sind, habe ich schon längst den Überblick über die Sortennamen verloren. Heucherellas sind Kreuzungen aus Tiarella (Schaumblüte) und Heuchera (Purpurglöckchen). Sie sind anspruchslos, gedeihen auch bei Trockenheit, sind schneckenunempfindlich und blühen von Mai bis Juli. Heucherellas können ganz einfach durch Ableger vermehrt werden. Ich breche jeweils die holzigen, blattlosen Stengel im unteren Bereich ab, entferne alle Blätter bis auf die zarten Blattspitzen des Neuaustriebes, und setze sie ins halbschattige bis schattige Beet.

Und während der Kater gepflegt abhängt....
reitet mein liebenswerter "Winnetou" über die Steppe...
 Herzliche Grüsse
Carmen

(einen hab ich noch...)



15 Kommentare:

  1. Hallo Carmen,
    die ersten Bilder deiner Bäume muten ja fast schon herbstlich an ;-) aber sie sind dennoch schön getroffen.
    Die Collage deiner Heucherellas gefällt mir auch. Werde mal wegen der Blüte googlen, wie die aussieht.
    Habe ich das richtig verstanden, die wachsen im Schatten?
    Schöne Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen
    Wie schön, einfach wunderschön sind diese Bilder. Ich mag den jungen Blattaustrieb jeweils auch so und im Abendlicht sind die Farben des Gartens sowieso viel satter.
    Und auch die Heucheras sind ja wunderschön. Von denen muss ich unbedingt noch ein paar mehr in meinem Garten ansiedeln. Hab noch zwei in Blumenkistchen von der Herbstbepflanzung und die sehen jetzt umwerfend aus.
    Ganz liebe Grüsse ... und der letzte, der ist gut *grins*!
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein super Foto von deinem Indianer-Sohn auf dem Pferd! Aber sag mal, von wem hat das Pferd das blaue Auge abbekommen?! Ob das wohl auch vom "Pfeifen sehen" kommt wie beim unteren Tinnituspferd?!?
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carmen,
    besonders mag ich die dunkelweinroten Purpurglöckchen, die sich auch bei uns fleissig vermehren - allerdings haben die Nachkommen einen bräunlichen Touch.Dann habe ich noch so eine in Mini, aber keine Ahnung, wie die heisst.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Da habe ich ja wieder was gelernt ich habe einen ganz dunkle Sorte der öähm...Heucherella. Das sie eine Mischung aus der Schaumblüte (die liebe ich) und Purpurglöckchen sind (die auch) , na sowas.

    Das Pony ist ja Super getroffen, geniess die schönen Tage und bis bald.
    herzlich Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, das lachende Pferd!! Die Abendsonne zaubert eine ganz eigene Stimmung!!! Schön!!!!
    Heuchera, Heucherella,... wie auch immer, ich bin ein großer Fan dieser tollen Blattschmuckstauden!!!!

    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. wowww , beim ersten Bild dachte ich für einen Moment , wir hätten schon Herbst! uffff....
    Die Bilder sind wunderschön anzusehen und der Indianer auf dem Pferdchen ist ja total * härzig*.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  8. Habt Ihr seid neuestem ein Pferdchen hinterm Haus?
    Wiedermal bin ich durch Dich schlauer geworden.. Ich habe auch Heucherellas , wusste aber bislang nicht das es solche sind.. die wachsen unter dem Büschen und waren schon vor mir da!

    VG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. @Steffi
    Nein, bloss nicht, das war ein Pony-Reit-Wettbewerb im nahegelegenen Reitstall. Eigentlich reitet er nur selten. Und für die wenigen Male, die er auf einem Pferd sass, macht er sich ganz gut!

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt sag bloß, ihr habt einen Gaul am Haus? Das sind wunderschöne Fotos, besonders das wiehernde Pferd! Ich wünschte, meine Heucheras, Heucherellas würden noch leben - aber der Dickmaulrüssler hat alles in Töpfen dahingerafft!

    Sigrun

    Aha, ein Reitwettbewerb, ich sehe es grad. Aber passen würde es zu euch!

    AntwortenLöschen
  11. hoi carmen
    ich bin mal wieder etwas durch deinen garten gestreift "hab ja sonst nichts zu tun" hö hö hö! zum glück hab ich mir aber diese zeit genommen, denn nun hab ich total gute laune.... wiehiiiiher.... so guet isch dä! wenn du erlaubst druck ich mir den aus und häng ihn an unsere küchenpinwand...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  12. Heucherellas kannte ich bisher nicht, hier wachsen nur diverse Heucheras. Da muss ich mich glatt mal nach umsehen, die Laubfarben sidn toll.
    Und genial ist dein kleiner Indianer, so voller Freude bei der Sache. :-)

    Danke für den Kommentar-Tip, das probiere ich gleich mal aus. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Ach was hätte ich als kleines Mädchen - das auch Winnetou sein wollte - dafür gegeben, mal reiten zu dürfen! Aber Iltschi - soviel weiß ich noch - war ein Rappe! Aber deinem Sohn ist das sicher total egal - wär's mir auch gewesen.
    LG - Elke
    __________________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  14. total schöne Fotos Carmen!
    Auch die Idee, die Bäume im Habitus und dann im Detail zu zeigen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  15. .. ach und das Pony - das ist der Brüller :-)
    Dein Sohn sitzt richtig gut im Sattel! Hat wohl viel Spaß!
    Nochmal Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Translate

da schaue ich gern rein

Hinweis

Copyright: Alle von mir dargestellten Bilder auf dieser Seite sind soweit nicht anders angegeben Eigentum von "schweizergarten.blogspot.com" und dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert, übernommen oder für gewerblich bzw. kommerzielle Zwecke genutzt werden.
Kontakte dazu bitte an: schweizergarten@gmx.ch

Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seitenadressen auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen.