Der in der Schweiz heimische 

Veilchenbär 

ist ca. 1.50m gross und kommt 
vorallem im Bündnerland vor,
dort wo s’Heidi und der Alp Öhi wohnen. 
Er ernährt sich von 
Alpenveilchen, 
weshalb sein Fell auch immer 
leicht danach duftet. 
Im Sommer isst er liebend gerne 
Ricola Alpenkräuter und Wiesenblumen. 
Seit 100 Jahren und 100 Tagen 
steht der Veilchenbär auf der 
artengeschützten Liste der Schweizer Tierwelt. 
Frau Schweizer Garten arbeitet daran, 
den Veilchenbär 
auch im Unterland anzusiedeln.


Das ist mein Beitrag zur Mailart 2013, den ich vor 2 Wochen in die beiden Nachbarländer Deutschland und Österreich schickte.  Mein Gedichtzeile aus Mörikes "Frühling lässt sein blaues Band" lautete 

"Veilchen träumen schon" 

Ideen hatte ich viele, schliesslich machte der Veilchenbär das Rennen....
diesen habe ich vorgezeichnet, eingescannt, 
9mal ausgedruckt und schliesslich mit Aquarellfarben coloriert.  
Dann säuberlich ausgeschnitten und auf ein buntes Hintergrundpapier geklebt. 
Die Veilchenblüte hat noch ein gehäkeltes Blatt mit Sti(e)l bekommen
 Alle Veilchenbären sind 
bereit zur Auswilderung
Die Couverts habe ich aus antiquarischen Buchseiten 
von Johanna Spyri's "HEIDI" ausgeschnitten und 
mit extrabreitem Masking-Tape zusammengeklebt. 
Die wundervollen Illustrationen wurden damals
noch auf ca. 5x7 grosses,dickeres Papier gedruckt und von 
Hand im Buch eingeklebt.
Wer mich jetzt ernsthaft anschreibt, wo genau der Veilchenbär lebt, der
muss warten bis ein Wikipedia-Eintrag besteht. *grins*

Herzliche Grüsse
Carmen

24 Kommentare:

  1. Gute Nachrichten aus Oberheimen! Da ist grad ein Veilchenbär vorbeigeradelt. Deine Wiederansiedelung scheint Erfolg zu haben. lg Regula

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie liebevoll!!
    Lieber Gruss
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. sooooo härzig !
    Lg caro

    ....ich hab manchmal einen *Brum-Bären* zu Hause , grins

    AntwortenLöschen
  4. Meine kleine Tochter ist ein ganz großer Fan vom Veilchenbär!!! Jetzt ärgere ich mich grad unheimlich, dass ich erst viel zu spät vom Mailart-Projekt gelesen habe, da hätte ich auch gerne mitgemacht! Schon allein wegen der zauberhaften Veilchenbärkarte! Traumhaft schön ist die und uns sind schon ganz viele Geschichten zum Veilchenbär eingefallen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Veilchenbären.......

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe keine Worte, sondern nur ♥♥♥♥♥! LG

    AntwortenLöschen
  7. So was von schön, aber auch!!! Toll. Ich kann den Veilchenduft sogar bis hier wahrnehmen. LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Voll gut geworden! Hast du toll gemacht.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Wie wunderschön! Du bist wirklich eine Künstlerin, Carmen und beeindruckst mich immer wieder.
    Liebe Grüße
    Elke
    www.mainzauber.de/gartenblog

    AntwortenLöschen
  10. super Dein Veilchenbär! Soooo liebevoll gemacht mit Häkelstiel und wie fein er lächelt!
    So richtig zum Liebhaben.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  11. Hach, der Veilchenbär... Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag den Veilchenbär!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Carmen!
    Wow, ist der süß - Dein Bär :)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen, sonnigen Start in die Woche!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. So knuffig. Ein richtiger "Typ", der gute Laune macht.

    AntwortenLöschen
  15. hallo Carmen
    dein Veilchenbär würde auch ganz gut in eine Kindergeschichte passen, so lieb wie der aussieht.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  16. Oh, juhuu, ich erkenne ihn wieder! Gut hast Du ihn getroffen..., eine ganz wundervolle Umsetzung, er guckt richtig verzückt!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Ha, der Veilchenbär! Nun auch hier heimisch geworden! :-)))) Liebe Grüße!!!!

    AntwortenLöschen
  18. Bist du sicher, dass dein Veilchenbär kein Kuckuckskind ist? Der schwedischen Veilchenbär sieht ja doch ein wenig anders aus, siehe hier: http://www.biopix-foto.de/veilchenbaer-coscinia-cribraria_photo-13087.aspx
    Veilchenblaue Grinsegrüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  19. Noch einmal - danke für den tollen Brief. Ich habe mich kaum getraut den Umschlag zu öffnen....

    Das war wirklich noch ein tolles Papier bei den alten Büchern - ich bin auch immer total verliebt.

    Der Bär hat sich in seiner neuen Umgebung gut eingelebt - wurde also erfolgreich ins Nachbarland ausgewildert.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  20. Huhuu, ich war schon im Heideland in Bad Ragaz Der Veilchenbär gefällt mir
    SÄR!

    Liebe Grüßle

    Eva

    AntwortenLöschen
  21. Nein, wie niedlich ... der Veilchenbär ist wirklich ganz zauberhaft.

    Herzliche Frühlingsgrüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  22. Wie schön ist das geworden. Ein träumender Veilchenbär. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin sehr froh und stolz, dass ein Exemplar hier bei mir wohnen darf. Danke für den lieben Bären und schön, seine Entstehungsgeschichte zu sehen!
    Liebste Grüße von Meike

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!